Willkommen bei CavaStop 300

Wir haben was
gegen feuchte Mauern!

Wenn Sie ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit haben (kein drückendes Wasser), dann kann unsere CavaStop300 Horizontalsperre eine schnelle, einfache, kostengünstige und hilfreiche Lösung sein. Denn feuchte Wände sind nicht nur Energievernichter, da Sie die Wärme nicht mehr im Haus halten können und somit die Heizkosten in die Höhe treiben, vor allen Dingen sind sie auch gesundheitsschädlich.

0 +

zufriedene Kunden

0 +

Jahre Erfahrung

0 +

realisierte Projekte

Cavastop 300

Unsere Geschichte

Die Firma Neisius Bautenschutz wurde 1985 gegründet und ist auf die Sanierung von Kapillarwassersperren, Kellerinnenabdichtungen, Sanierputzen, Außenabdichtungen und Druckwasserabdichtungen spezialisiert.

Seit 1990 stellt die Firma Neisius eine Weiterentwicklung von Kunstharzkapillarwassersperren namens CavaStop300 her. Dieses Produkt entspricht den neuesten Richtlinien der WTA und erhielt das WTA-Zertifikat. Die Herstellung und Auslieferung erfolgt in Hannover.

Horizontalsperre

Produktinformationen

Einsatzgebiete

Bei einer Vielzahl von Schäden kann CavaStop 300 als Lösung angewendet werden.

Anwendungsmethoden

Das sollten sie wissen, wenn sie CavaStop 300 am Gebäude anwenden.

Verarbeitung

Wichtige Hinweise zur Anbringung und zur Bohrung, wenn Sie CavaStop 300 verarbeiten.

Einsatzgebiete

Bei einer Vielzahl von Schäden kann CavaStop 300 als Lösung angewendet werden.

Anwendungs-methoden

Das sollten sie wissen, wenn sie CavaStop 300 am Gebäude anwenden.

Verarbeitung

Wichtige Hinweise zur Anbringung und zur Bohrung, wenn Sie CavaStop 300 verarbeiten.

Unsere Referenzen

Kapillarwassersperren vom Profi

Nicht unterkellerte Gebäude

Feuchtigkeit im Bereich von Fundamenten und Sockeln.

Unterkellerte Gebäude #1

Sanierung: Cavastop 300 Kapillarwassersperre horizontal über dem Kellerboden verlaufend

Beste Qualität

Faire Preise

Meisterbetrieb

Professionelle Fachkräfte

Warum Cavastop 300?

Keinen Ärger mehr mit feuchten Wänden!

Unsere Kapillarwassersperren mit CavaStop 300, ist eine einfache, leicht zu verarbeitende und langlebige Horizontalsperre mit einer Produktgarantie von 10 Jahren, die nach Entsprechender Fachberatung auch zur Eigenverarbeitung geeignet ist.

BESTELLUNG

Nutzen Sie jetzt unseren einfachen Kalkulator!

So können Sie ganz einfach Ihre optimale Bedarfsmenge zu ermitteln.

FAQs

Regelmäßig gestellte Fragen

CavaStop300 kann bei allen mineralischen Baustoffen angewandt werden und ist somit für Klinker-, Ziegel-, Porenziegel-, Gasbeton-, Beton-, Kalksandstein-, Naturstein (Bruchstein) und sonstige Wände geeignet.

CavaStop300 ist ein deutsches Qualitätsprodukt, welches bereits 1991 an der amtlichen Materialprüfanstalt in Hannover erfolgreich auf Wirksamkeit geprüft wurde. Außerdem ist es schon seit Jahren WTA zertifiziert (alle 2 Jahre wird das WTA Zertifikat aktualisiert).

Das Produkt CavaStop300 ist schon seit über 35 Jahren erfolgreich im Einsatz! Bisher gibt es keinerlei Anzeichen auf Verrottungen oder Wasserdurchlässigkeit. Außerdem zeigt CavaStop300 keine Einschränkungen oder negative Reaktionen mit den bekannten Schadsalzen wie Sulfate, Nitrate, Chloride, Karbonate usw. somit werden die Salzausblühungen nicht weiter gefördert.

CavaStop300 Horizontalsperre ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich anwendbar. Schauen Sie sich hierzu gerne unsere Prospekte an, dort ist alles genau und ausführlich beschrieben.

Die Wirkung von CavaStop300 ist unmittelbar nach der Injizierung gegeben, jedoch hat CavaStop300 eine verzögerte Reaktionszeit von ca. 6 – 12 Wochen und bleibt somit kriechfähig im Mauerwerk und zieht durch seine optimale Zusammensetzung und geringe Dichte in die feinsten Haarkapillare.

Die Auslaufzeit von CavaStop300 richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten wie z.b. Durchfeuchtungsgrad und Temperaturen des Mauerwerks und ggf. enthaltenden Hohlkammern sowie die Art und Beschaffenheit des Mauerwerks. (z.b. bei Hohlkammersteinen ist Cavstop300 innerhalb von ein paar Minuten eingelaufen. Bei anderem Mauerwerk oder sehr starker Durchfeuchtung bis zu 90-95% kann es auch mal ein paar Tage dauern). Die CavaStop300 Kartusche soll erst entfernt werden, wenn die erforderliche Menge ausgelaufen ist.

Das Injektionsmittel CavaStop300 zieht durch seine geringe Dichte von ca. 0,806 (g/cm³ bei 20°C) in die kleinsten Haarkapilare. CavaStop300 härtet nicht aus, es bleibt dauerelastisch und zeigt somit auch bei weiteren Belastungen wie z.b. durch Umwelterschütterungen (Straßenverkehr oder ähnliches) sowie auch bei Setzbewegungen während der Austrocknungsphase seine volle Wirkung. Derzeit gibt es keinerlei Verrottungserscheinungen.

Salzbelasteter oder loser Putz sollte auf jeden Fall bis ca. 50-80cm über der messbaren Feuchtigkeit aufs Mauerwerk entfernt werden. Bei nicht abgetragenem Putz kann sich die Austrocknungszeit verzögern. Außerdem muss der alte Putz, durch einen geeigneten Sanierputz ersetzt werden.

Nein, die Bohrlöcher müssen nicht verschlossen werden. Jedoch können sie nach dem vollständigen Auslaufen der Kartuschen mit Zementmörtel o. ä. (kein Gips) verschlossen werden. (Dies ist aber kein muss, die Löcher können auch offen bleiben)

CavaStop300 kann bis zu Temperaturen von – 20°C verarbeitet werden, beachten Sie aber, dass niedrige Temperaturen die Austrocknungsphase und ggf. das Einlaufen verzögern.

CavaStop300 kann auch bei Mauerwerken mit bis zu 90-95% Durchfeuchtung injiziert werden, somit benötigen Sie zur Verarbeitung keine Vortrocknung des Mauerwerks. (CavaStop300 ist nicht gegen drückendes Wasser geeignet.)

Für die Verarbeitung von CavaStop300 ist keine Hohlraumverfüllung erforderlich, wenn der Planer oder Bauherr es dennoch wünscht, steht diesem Mehraufwand aber nichts im Wege.

Die Nacharbeiten, wie z.b. Sanierputz aufbringen oder verschließen der Bohrlöcher können umgehend nach der Injizierung von CavaStop300 erfolgen.

Partner

Clients from All Over the World

Cavastop 300 

Sag jetzt adieu zu feuchten Wänden!